Bettnässen – Enuresis nocturna – Enuresis diurna

Alles in trockene Tücher bringen!

Schlafender Elefant

Eltern tun, was auch immer nur möglich ist!

Dennoch stehen Kinder häufig unter größerem Druck als jemals zuvor!

Das Bettnässen in trockene Tücher bringen… entspannen…

Bettnässen oder Enuresis

Ein Klassiker der Hypnose

Bettnässen oder der Fachbegriff: Enuresis

Das Bettnässen stellt eines der häufigsten Kindheitsprobleme dar, welche mittels Hypnose behandelt werden. Voraussetzung für die mentale Arbeit ist, dass körperliche Ursachen medizinisch ausgeschlossen werden können.

Kurzdefinition Enuresis: Wiederkehrendes und ungewolltes Urinieren. Dies geschieht im Alter jenseits der normalen Inkontinenz, also ab einem Alter von circa drei bis vier Jahren.

Gelegentliches Bettnässen bei Kindern bis zum 8. Lebensjahr kann beispielsweise vorkommen:

  • Krisensituationen / Traumata
  • entsprechenden Erkrankungen
  • Überbelastungen

Das Unvermögen der Vermeidung des Einnässens tritt zumeist im Kindesalter auf. Es können jedoch auch Jugendliche oder Erwachsene betroffen sein. Je älter die Betroffenen sind, desto wahrscheinlicher ist das Thema mit Scham verknüpft.

Da das Bettnässen die ersten Lebensjahre normal ist, wäre eine Hypnosebehandlung hier natürlich völlig fehl am Platz!

Primäre bzw. sekundäre Enuresis

  • Primäre Enuresis: Noch nie dauerhaft trocken gewesen
  • Sekundäre Enuresis: Wiederholtes Wiedereinnässen nach einer Trockenperiode von mindestens sechs Monaten

Enuresis nocturna – Enuresis diurna

Tag oder Nacht?

Enuresis nocturna

Normalerweise ist dies der Fachbegriff für : Bettnässen

Das nächtliche Einnässen ist bei Jungen häufiger als bei Mädchen anzutreffen.

Enuresis diurna

Einnässen, dass tagsüber stattfindet.

Das Einnässen am Tage ist bei Mädchen häufiger als bei Jungen.

Scham – Elend – Minderwertigkeitsgefühle

Das nächtliche Einnässen ist häufiger als tagsüber.

Generell kann es beispielsweise führen zu:

  • Scham
  • sich elend fühlen
  • sich gequält fühlen
  • sich beschämt fühlen
  • Einschränkungen im Sozialbereich, wie Vermeidung von Übernachtungen außerhalb
  • Vermeidung von Klassenfahrten etc.

Eltern, Geschwister, gar Erzieher oder Lehrer können, zumeist unbeabsichtigt, das Kind beschämen.

Anzutreffen sind zum Beispiel:

  • Bestrafung
  • Belustigung
  • dumme Sprüche

Die gute Nachricht

Hypnose ist, wenn keine körperlichen Ursachen vorhanden sind, ein sehr effektives Mittel um das Problem des Einnässens zu beseitigen.

Suggestionen, insbesondere vor dem Einschlafen, können das Unterbewusstsein optimal unterstützen.

Geeignete Mittel sind:

  • Suggestionen während der Hypnosesitzung
  • Suggestionen als mp3 oder CD
  • Suggestionen als mp3 oder CD mit Trancemusik unterlegt (besonders gut)
  • Beispiele geeigneter Suggestionen:
  • Stelle dir einmal vor, wie es wäre, morgen früh in einem trockenen Bett aufzuwachen…
  • Stelle dir einmal vor, wie es wäre, morgen früh trockenen aufzuwachen… die nächsten Tage, Wochen, Monate und immer so weiter…
  • Tagsüber ausreichend viel trinken… vor dem Zubettgehen nichts mehr trinken…
  • Auf die Signale der Blase achten, die dich zum Glück wissen lässt… und dann einfach aufwachen… zur Toilette gehen…

Kleine Menschen wissen, dass sie klein sind!
Dicke Menschen wissen, dass sie dick sind!
Nur dumme Menschen haben mal wieder keinen blassen Schimmer!

Verfasser unbekannt