Selbsthypnose – Selbstprogrammierung – Part I von III

Part I – Ausübung der Vor–Schlaftechnik

  • Jeden Abend, direkt vor dem Einschlafen, darf Folgendes eingeübt werden. Kurz bevor du bereit bist einzuschlafen, sagst du dir die folgenden Suggestionen zehn Mal:

„Jeden Tag fühle ich mich in jeder Hinsicht besser und besser.“

  • Während du dir die Suggestionen sagst, stell dich dir selber auf eine Weise vor, in der du dich besser und besser fühlen kannst.
  • Verwende für jede Wiederholung einen Finger der rechten Hand, danach der linken Hand, bis du alle zehn Wiederholungen gesagt hast.
  • Falls möglich, so sage die Suggestion laut, so, dass deine Ohren sie hören.
  • Lasse deine Vorstellungskraft noch deutlichere, farbenprächtigere Bilder vor dem geistigen Auge erzeugen, so wie du dich optimaler Weise gerne fühlen möchtest. Das ist das „Kraftfutter“ für dein Unterbewusstsein.
  • Es ist außerordentlich wichtig, dass du diese Übung jeden Abend durchführst. Bei jedem Mal müssen die zehn Wiederholungen vollständig beendet werden! Nur durch kontinuierliche Wiederholung können alte Programme im Unterbewusstsein überschrieben werden. Mehr als zehn Ausführungen sind noch ein kleines bisschen besser… aber nicht nötig.
  • Durch die Gewohnheit lernst du dich mittels positiver Suggestionen vor dem Schlafengehen zu programmieren. Direkt, und am nächsten Tag wirst du merken, dass du sehr positiv auf diese Suggestionen reagierst.
  • Nota bene
    Dein Unterbewusstsein arbeitet die ganze Nacht mit diesen positiven Suggestionen für Dich! Das tut es jedoch auch, wenn jemand nach einem Horrorfilm oder negativen Schlagzeilen der Nachrichten einschläft.
  • Ergo
    Ab heute sanfte, erholsame und stärkende Träume für dein Unterbewusstsein.
  • Übung macht den Meister. Nach 10 Tagen kannst du Part II. dazu nehmen.

Alternativsuggestion 1

Wenn ich abends im Bett meine Augen schließe, um zu schlafen, bin ich ruhig und gelassen, schlafe mühelos ein.

Alternativsuggestion 2

Während einer Prüfung erinnere ich mich an alles Gelernte.

Deshalb kann ich es jederzeit abrufen, so… als ob mich jemand nach meinem Namen fragen würde.

Alternativsuggestion 3

Weil ich viel weiß, gut vorbereitet bin und etwas zu sagen habe, deshalb halte ich Reden oder Präsentationen selbstsicher ab.

Zum Wohle aller.

Alternativsuggestion 4

Viel bewegen, Nahrung in genau der richtigen Menge… weil ich`s mir Wert bin!

Alternativsuggestion 5

Selbstbewusst gehe ich meinen Weg, ganz egal was andere denken!